Herren 50 verpassen Aufstieg nur hauchdünn

Erst am frühen Sonntagmorgen trudelten die letzten Medenspieler aus dem Clubhaus an der Magaretenstraße. Nach dem letzten Spieltag der Punktspielsaison wurde beim TC Eintracht kräftig gefeiert. Über allen Erfolgen steht dabei der Aufstieg der Damen 40 in die Niederrheinliga. Trotzt des bereits feststehenden Aufstiegs bot die Mannschaft mit den Eintracht Urgesteinen Birke Willersen, Claudia Lindner und Katja Schützeberg noch einmal alles und konnte sich nach dem 8:1-Erfolg über den Club am Rhein feiern lassen.

Gerne wären die Herren 50 den Damen in die höchste Spielklasse des Verbands gefolgt. In einem echten Endspiel trat das unbesiegte Team von Axel Bausch gegen den ebenfalls ungeschlagenen TV Vennikel an. Die Einzelsiege von Ulf Manthei und Thomas Jensen sowie die Doppelerfolge der Paarungen Manthei/Bausch und Jensen/Jungbluth reichten jedoch nicht, um den Aufstiegstraum zu erfüllen.

Auch die 1. Herren lieferten sich mit dem TC Hösel eine umkämpfte Partie. Letztlich unterlagen die Mannen um Sebastian Kersten zwar mit 4:5 – für den sicheren Klassenerhalt in der 2. Verbandsliga reichte dieses Resultat jedoch allemal. Paralell zu diesem Match duellierten sich die Herren 40 auf heimischer Anlage mit dem Lintorfer TC. Bei der 3:6 Niederlage deuteten die „40er“ zwar nochmals ihr Potenzial an, den Abstieg aus der 1. Verbandsliga konnten sie jedoch nicht mehr vermeiden.

Unsere 1. Damen haben sich dagegen in letzter Sekunde vor dem drohenden Fall in die 2. Verbandsliga gerettet. Nach den erfreulichen Ergebnissen der Konkurrenz, fiel die 2:7- Niederlage beim ETB Schwarz-Weiß nicht mehr ins Gewicht. Die starken Damen 50 schafften mit dem 6:3-Auswärtserfolg bei RW Dinslaken einen erfolgreichen Ausklang aus der Niederrheinliga-Spielzeit.

 

Die weiteren Ergebnisse:

STV Hünxe – Herren II 1:8

Damen II – TV Jahn Hiesfeld 1:8

TC Mehrhoog – Damen 55 0:9

TC Raadt – Herren 55 5:4

BW Bochholt – Herren 40 II 6:3