Herren 50 Mannschaft der Stunde

Klopft da bereits die nächste Eintracht-Mannschaft an das Tor zur Niederrheinliga? Die neuformierten Herren 50 um Kapitän Axel Bausch und den ehemaligen Bundesligaspieler Ulf Manthei blieben auch bei ihrem dritten Auftritt in der 1. Verbandsliga ohne Punktverlust. Gegen den Grefrather TC stand es bereits nach den Einzeln 4:2 für die 50er. Am Ende einigte man sich auf ein 6:3.

Genauso makellos präsentiert sich die Bilanz der Damen 40, die sich ebenfalls klar auf Kurs Richtung Niederrheinliga befinden. Auch der Korschenbroicher TC konnte das Team mit Neuzugang Birgigt Hain nicht stoppen (Ergebnis: 7:2). Auch die Zweitvertretung der 40er hatte bei ihrem Spiel in Möllen keine Probleme. Sie gewann gar mit 9:0.

Für die Damen 50 gestaltete sich das Niederrheinliga-Heimspiel gegen TC RW Goch als echter Krimi. Petra Hinnüber, Jutta Meier, Claudia Ginders sowie die Paarungen Helk/Heise und Hinnüber/ Schroers fuhren letztendlich jedoch die wichtigen Punkte beim 5:4-Erfolg ein. Für die ersten Damen gab es dagegen nichts zu holen: Sie unterlagen dem Rochusclub mit 0:9. Eine bittere Niederlage müssen auch die zweiten Damen verkraften. Sie verloren in Friedrichsfeld denkbar knapp mit 4:5. Erfolgreich waren dagegen die dritten Damen, die den Bruckhausener TV mit 8:1 besiegten.

Im Abstiegskampf in der 2. Verbandsliga brachten unsere ersten Herren wichtige Punkte aus dem Bergischen mit. Die Einzelerfolge von René Dunzer, Kai Gröger, Alwin van Engelenburg und Martin Schroers sorgten gegen die Bundesliga-Reserve des Solinger TC für eine gute Ausgangsposition, die in den Doppeln vergoldet wurde. Pech hatten dagegen die zweiten Herren, die sich dem TS Rahm zu Hause mit 4:5 geschlagen geben mussten.

Die Herren 40 konnten sich zwar am MSV-Aufstieg erfreuen, auf dem Tennisplatz mussten sie hingegen im Heimspiel gegen den Netzballverein Velbert eine 2:7-Niederlage einstecken.

Weitere Ergebnisse:

TV Bruckhausen - Herren 40 II 5:4

TIG Hegestraße - Herren 55 3:6

Herren 50 II - BW Spellen 4:5

Duisburg West - Herren 50 III 8:1