Viel Arbeit vor dem Start

Bevor am 12. April der Startschuss für die Außensaison erfolgt, wird auf der Anlage an der Magaretenstraße noch fleißig gearbeitet. Auf den Plätzen 1 bis 8 wurden jeweils fünf Zentimeter Lehm abgetragen. Erst dann konnten die Courts mit insgesamt 25 Tonnen neuem Tennismehl aufgefüllt werden. Damit sich die verschiedenen Schichten des Untergrundes verbinden können, werden bis zu sechs Walzungen durchgeführt. Zur kommenden Saison wurden zudem defekte Linien ausgetauscht. Auf den Plätzen sind über 300 Meter neue Linien verlegt worden.

So hoffen alle Beteiligten, dass sich die Plätze zur Saisoneröffnung in einem optimalen Zustand befinden werden. Wer bereits die ersten Bälle unter freiem Himmel schlagen möchte, kann dies ab Ostersonntag tun. Dann wird der Platz 4 für den Spielbetrieb freigegeben.