Rabenschwarzes Eintracht-Wochenende

Was für ein Wochenende für den TC Eintracht… Bis auf die ersten Damen und die Herren II, mussten alle Mannschaften  Niederlagen einstecken.

Schon der Samstag hatte unter schlecht Begonnen. Die Herren 55 lagen gegen die Topfavoriten aus Raadt bereits früh aussichtslos zurück. Einzig Jo Kersten konnte in seinem Doppel punkten. Immerhin konnten die wacker kämpfenden „55er“ gegen den Tabellenführer noch zwei Doppel gewinnen.  Parallel dazu setzte es auch für die Damen 50 in der Niederrheinliga und die Damen 40 in der 1. Verbandsliga unglückliche Niederlagen. Die Damen 40 um Birke Willersen verloren zu Hause gegen den DSC 1899 mit 4:5. Die Damen 50 unterlagen RW Goch mit 2:7. Für die Herren 40 war das Team vom TC Bredeney mit Spitzenspieler Adrian Targett eine Nummer zu groß.

Einzig die ersten Damen hielten am Samstag die Eintracht-Fahne hoch. Karen Rombouts, Simona Geuer, Marilena Funck und Katja Dinanezevic steuerten beim 7:2-Auswärtserfolg beim TuB Bocholt die Einzelsiege bei. In den Doppeln waren die Paarungen Geuer/Rombouts, Söhngen/Tholen und Dijanezevic/Funck erfolgreich.

Am Sonntagmorgen zogen die Damen II gegen RW Dinslaken II mit 4:5 den Kürzeren. Die ersten Herren konnten dem TV Jahn Hiesfeld im Bezirksliga-Spitzenspiel lange Paroli bieten. Am Ende unterlagen die Eintrachtler den Veilchen mit 3:6. Trotzdem erfreulich: Der wiedergenese René Dunzer feierte im Einzel seinen zweiten Saisonerfolg.

Besser machten es die zweiten Herren. Mit dem 6:3 gegen den TC Babcock machte das junge Team von Kapitän Thorsteh Meier einen großen Schritt in Richtung Aufstieg.